x



x






  

 



Betriebliche Qualitäts- und Umweltmanagementsysteme

Unsere Themen
  • Vorgaben und Verordnungen
  • Praktische Umsetzung im Unternehmen
  • Unsere Projekte im Bereich QMS und UMS

Vorgaben und Verordnungen

Qualitätsmanagement (QM) nach DIN EN ISO 9001
Die Norm DIN EN ISO 9001 bietet die Grundlage für den Aufbau eines modernen Qualitätsmanagement- systems. Sie gilt national wie international und beschreibt die Anforderungen an die gesamte Betriebs- organisation. Schwerpunkt ist die Optimierung der Betriebsabläufe und die Dokumentation der Qualitäts- fähigkeit eines Unternehmens.

Berücksichtigt werden insbesondere die Aufbau- und Ablauforganisation des Betriebes mit allen Einrichtungen und Maschinen sowie die Dokumentation aller qualitätsrelevanten Maßnahmen einschließlich Mess- und Prüfergebnisse.

x
Umweltmanagement (UM) nach DIN EN ISO 14001 oder EMAS
Allgemein geben die Öko-Audit-Verordnung (EMAS) und die Normenfamilie ISO 14001 ein Grundgerüst vor, nach dem Unternehmen ihren betrieblichen Umweltschutz organisieren und optimieren können.
Beide Systeme unterscheiden sich in einigen Bereichen, haben aber generell die gleiche Zielsetzung. Bei EMAS werden - im Gegensatz zur ISO-Norm - die betrieblichen Umweltschutzaktivitäten in einer Umwelterklärung veröffentlicht.
x
Entsorgungsfachberieb nach KrWG und EfbV
Nach § 56 des Kreislaufwirtschaftsgesetzes sind Entsorgungsfachbetriebe abfallwirtschaftlich tätige Unternehmen, die ein Gütezeichen einer anerkannten Entsorgergemeinschaft führen dürfen oder einen Überwachungsvertrag mit einer technischen Überwachungsorganisation abgeschlossen haben.
Die Anforderungen an die Betriebsorganisation sind vergleichbar mit denen der DIN EN ISO 9001. Darüber hinaus sind aber noch eine Vielzahl zusätzlicher Anforderungen aus der Umweltgesetzgebung zu erfüllen
x

x
Praktische Umsetzung im Unternehmen
Die Einführung eines QM- oder UM-Systems wird zunehmend für viele Unternehmen zur Dokumentation ihrer Qualitätsfähigkeit notwendig. Natürlich existiert bereits in jedem Unternehmen ein Managementsystem zur Sicherung der Produkt- oder Dienstleistungsqualität sowie zum Schutz der Umwelt. Doch werden von Kunden immer häufiger Forderungen nach einem zertifizierten Qualitäts- und/oder Umweltmanagementsystem (QMS / UMS) an das Unternehmen herangetragen.
x
Generell müssen bei der Umsetzung eines normkonformen Managementsystems alle betrieblichen Prozesse und Bereiche unter Beteiligung der dort beschäftigten Mitarbeiter nach bestimmten Kriterien geprüft und bewertet werden. Das Ergebnis dieser detaillierten Bestandsaufnahme führt zu einer umfassenden und letztlich für jeden Mitarbeiter in seinem Arbeitsbereich nachvollziehbaren Dokumentationen sowie zu regelmäßigen Prüfungen der Tätigkeiten und Produkte. Der Inhalt und Umfang eines QM- bzw. UM-Handbuchs ist durch die Forderung der Norm oder Verordnung festgelegt. Ergänzende Verfahrens-, Arbeits- und Prüfanweisungen beschreiben die Abläufe vor Ort im Detail und genau nachvollziehbar.
x
Die Einbeziehung und aktive Teilnahme aller Mitarbeiter bei der Umsetzung dieser Systeme in die betriebliche Praxis ist für einen dauerhaften Erfolg unverzichtbar. Erst auf diese Weise werden die möglichen Potentiale aufgezeigt, innerbetriebliche Abläufe nachhaltig zu verbessern sowie ein funktionierendes und "lebendes" Managementsystem aufzubauen und zu erhalten.
x
Die durchgeführten Maßnahmen zum Nachweis der Produktqualität und der Umwelteinwirkungen, die schriftliche Dokumentation sowie die gesamte Betriebsorganisation werden regelmäßig von einem unabhängigen Gutachter überprüft. Mit dem erworbenen Zertifikat sowie ergänzend erstellten Präsentationen wie Umweltbericht, Umwelterklärung oder Internet-Präsentation können dann die eigenen Bemühungen um qualitäts- und umweltgerechte Arbeit auch nach außen dokumentiert und imagefördernd genutzt werden.
x

x
Unsere Projekte im Bereich QMS, UMS und Entsorgungsfachbetrieb
Seit 1997 begleitet die ifu GmbH Unternehmen in Sachsen-Anhalt bei der Einführung von betrieblichen Managementsystemen. Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die bisher abgeschlossenen Projekte.
x
Unternehmen Branche QMS/UMS
Ost-Kompost GmbH
Polte b. Ringfurth
Betrieb eines nach BlmSchG
genehmigten Kompostwerks
DIN EN ISO 9002
Entsorgungsfachbetrieb
ifu GmbH *
Stendal
Ingenieurdienstleistungen
im Umweltschutz
DIN EN ISO 9001
Stadtwirtschaft GmbH
Gardelegen
kommunales Entsorgungs-
unternehmen
Entsorgungsfachbetrieb
Deponie GmbH Gardelegen
Betrieb der Hausmülldeponie
im Altmarkkreis Salzwedel
Entsorgungsfachbetrieb
FA. E. Molkenthin
Tangerhütte
Schrottgroßhandel
Entsorgungsfachbetrieb
DEU GmbH
Salzwedel
kommunales Entsorgungs-
unternehmen
Entsorgungsfachbetrieb
Stadtreinigungs-Service
M. & H. Voigt GmbH, Stendal
Straßenreinigung, Grün-
anlagenpflege, Winterdienst
Entsorgungsfachbetrieb
ERD GmbH
Volgfelde
Containerdienst, Asbestent-
sorgung, Kompostwerk
Entsorgungsfachbetrieb
Ingenieubüro Bismark
GmbH, Bismark
Fertigung v. Stahlbauhallen;
Heizung, Sanitär, Lüftung
DIN EN ISO 9001
IFA-Maschinenbau GmbH
Haldensleben
Fertigung von Kardanwellen
für die Automobilindustrie
EMAS / Öko-Audit
Öko-control GmbH
Schönebeck/Elbe
Ingenieurbüro, akkreditierte
Meßstelle nach BlmSchG
DIN EN ISO 9001
H.C. Fenster und Türen
GmbH, Gohre b. Stendal
Produktion u. Montage von
Fenstern, Türen, Wintergärten
DIN EN ISO 9001
AMB Möbelbau GmbH
Osterburg/Altmark
Produktion und Montage
von Holzmöbeln
DIN EN ISO 9001
* Zertifizierung unseres eigenen Qualitätsmanagementsystems sowie die Akkreditierung unserer Probenahmeabteilung
x
Durch die Zusammenarbeit mit unseren Kunden, die bereits ihr Zertifikat erhalten haben, wissen wir, dass eine individuelle Umsetzung der Theorie in die Praxis für den Erfolg unabdingbar ist. Als Dienstleistung bieten wir Ihnen diese individuelle Unterstützung bei der Einführung eines QMS oder UMS an:
  • Umfassende Bestandsaufnahme im Unternehmen
  • Aufbau der Dokumentation einschließlich Handbuch
  • Zusammenführung des Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitssicherheitsmanagements
  • Begleitung der Zertifizierungsverfahren 
  • Erstellung von Umweltberichten, Umwelterklärungen und Internet-Präsentationen
  • Fortlaufende Umweltinformationsdienste
x

x
Für Fragen und Auskünfte steht Ihnen Herr Dr. Jürgen Harms unter 04285-925367 gerne zur Verfügung.
       





© Copyright by ifu GmbH. Alle Rechte vorbehalten.